Lichtplatten

Lichtdurchlässige Kunststoffplatten für viel Helligkeit und gleichzeitigen Sonnenschutz unter Ihrer Überdachung. Wählen Sie zwischen einschaligen Lichtplatten und mehrschichtigen Stegplatten.

Top Angebote
Stegplatte Polycarbonat 16 mm X-Struktur glasklar Stegplatte Polycarbonat 16 mm X-Struktur glasklar Top
Stegplatte Polycarbonat 16 mm X-Struktur glasklar
ab 18,31 € *
18,31 € pro 1 m2
Rabatt: 5%
Stegplatte Polycarbonat Nova-Lite 16 mm glasklar Stegplatte Polycarbonat Nova-Lite 16 mm glasklar Top
Stegplatte Polycarbonat Nova-Lite 16 mm glasklar
ab 19,14 € *
19,14 € pro 1 m2
Rabatt: 5%
Unsere Bestseller

Lichtplatten - Tageslicht für Überdachungen

Helligkeit und Licht zählt mit zu den größten Einflussfaktoren auf die menschliche Stimmung. Daher ist es nur zu verständlich, dass unter Carports, Terrassenüberdachungen oder sonstigen Bauwerken der Wunsch nach Sonnenlicht besteht. Eine gute Möglichkeit, Wetterschutz und Licht zu verbinden, sind Lichtplatten. Diese leistungsfähigen Plattenwerkstoffe sind in der Lage, beide Anforderungen geradezu ideal zu kombinieren.


Was versteht man eigentlich unter Lichtplatten?

Unter Lichtplatten werden eine ganze Reihe von Bauelementen zusammengefasst, die sich an Hand einiger gemeinsamer Eigenschaften gleichen: Allesamt sind sie aus lichtdurchlässigen Kunststoffen erstellt. Gleichzeitig ermöglicht ihre jeweilige Bauweise die Verwendung alleine auf einer tragenden Unterkonstruktion, jedoch ohne eine zweite Tragebene in Form einer Lattung oder einer flächigen Unterlage. Die Eigenstabilität reicht aus, um bestimmte Spannweiten - nicht jede - freitragend zu überbrücken.

Verschiedene Typen von Lichtplatten ermöglichen die Auswahl des bestmöglich, auf den jeweiligen Einsatzzweck, passenden Produkts. Gängige Plattentypen sind diese:

Wellplatten und Trapezlichtplatten

Wellplatten und Trapezlichtplatten sind einschalige Lichtplatten. Sie erhalten ihre statische Stabilität durch die jeweilige Formgebung. Sowohl die Welle als auch die Trapezform schafft statisch wirksame Höhe und damit Belastbarkeit. Je nach Leistungsfähigkeit können sich Breite und Höhe der jeweiligen Form unterscheiden. Zudem unterscheiden sich die einschlagen Lichtplatten in Material (PVC, Polycarbonat oder Acryl) und der Stärke der Platte.

—> Erfahren Sie mehr über unsere einschaligen Lichtplatten in der Kategorie Wellplatten

Lichtplatte als Polycarbonat Trapezplatte für das Dach oder die Wand.Lichtplatte als Spundwandplatte im Profil 70/18. Eine der meistverkauften Lichtplatten.

 

Stegplatten

Einen anderen Weg, die statische Stabilität zu erreichen, wählen Stegplatten. Hier werden flächige Kunststoffplatten durch senkrecht dazu angeordnete Stege stabilisiert. Besonders weit verbreitet sind Doppelstegplatten aus zwei Platten mit dazwischenliegenden Stegen. Stegdreifachplatten gehen sogar noch einen Schritt weiter und nutzen zwei Stegebenen zwischen insgesamt drei Platten. Besonderheiten, wie X-Strukturen zwischen den einzelnen Stegen, können die Belastbarkeit einzelner Produkte weiter steigern.

—> Erfahren Sie mehr zu unseren Doppelstegplatten

Lichtplatten als Doppelstegplatten in weiß-opal als Terrassenüberdachung.Einfache Stegplatte aus dem Bereich der Lichtplatten für Terrassenüberdachungen - Produktbild.


Welche Lichtplatten werden wofür genutzt?

Ganz allgemein lassen sich Lichtplatten unabhängig von ihrer Bauform für verschiedenste Dachbeläge und sogar Wandelemente einsetzen. Besonders häufig kommen aber für optisch ansprechende Terrassendächer und -Wände, Sichtschutzelemente und sonstige senkrechte Verkleidungen Stegplatten zum Einsatz. Durch die geringe Dicke und die flächige Bauweise mit glatten Oberflächen treten sie sehr filigran und zurückhaltend in Erscheinung. Außerdem lassen sie sich besonders gut über Rand- und Rahmenprofile einfassen und befestigen. Well- und Trapezlichtplatten eignen sich dagegen gut für großformatige Dächer, da stark ausgeprägte Formen besonders hohe Tragfähigkeiten und Spannweiten aufweisen. Darüber hinaus finden sie häufig Anwendung bei einfachen Überständen, da sie preislich unter dem Niveau von Doppelstegplatten liegen. Der Preisunterschied ist auf die geringere Materialmenge sowie den einfacheren Herstellungsprozess zurückzuführen.
Je nach ausgewähltem Produkt, sind unsere Lichtplatten hagelfest und kommen sogar mit einer Garantie auf Hagelsicherheit zum Kunden.


Die verwendeten Kunststoffe und ihre Unterschiede

Lichtplatten sind üblicherweise aus Kunststoff erstellt, um die gewünschten Eigenschaften hinsichtlich Belastbarkeit und Lichtdurchlässigkeit zu erreichen. Vor allem drei Kunststoffe finden sich heute regelmäßig wieder:

PVC

Polyvinylchlorid - kurz PVC - ist das einfachste Material für eine lichtdurchlässige Überdachung aus Kunststoff. Preislich sind PVC Wellplatten sehr attraktiv. Das Material PVC zeichnet sich durch eine gute Kälte- und Hitzeresistenz aus, so dass diese Lichtplatten eine hohe Lebenserwartung aufweisen. Der Werkstoff ist in sich relativ fest und starr, was auf den ersten Blick eine hohe Stabilität darstellt. PVC Wellplatten sind nicht in glasklar zu erhalten und haben immer einen leichten Blaustich, der die Farbgebung „klarbläulich“ maßgeblich beeinflusst hat. Der Grund dafür liegt im Rohstoff Polyvinylchlorid und seinen individuellen Eigenschaften, sodass eine klarere Platte in glasklar produktionstechnisch nicht realisierbar ist.

Polycarbonat

Der Preis-Leistungs-Sieger - Lichtplatten aus Polycarbonat. Der Rohstoff Polycarbonat ist ein besonders zäher, harter und schlagresistenter Kunststoff. Er ist stabiler als seine beiden Kontrahenten und lässt sich gleichzeitig durch eine super Biegsamkeit einfacher verarbeiten. Aus diesem Kunststoff erstellte Platten gelten als hagelfest und trotzen bei richtiger Montage allen Belastungen von Wind und Wetter. Allerdings neigt Polycarbonat auf Dauer zu Eintrübungen durch UV-Licht und bedarf daher einer schützenden Beschichtung. Aber keine Sorge: Alle Lichtplatten aus Polycarbonat in unserem Sortiment sind mindestens einseitig mit UV-Schutzschicht versehen und beugen so Eintrübungen vor. Durch diesen Zusatz in der Herstellung unterstreichen wir unsere hohen Qualitätsansprüche für eine maximale Kundenzufriedenheit.

Acryl

Acrylprodukte bestechen durch Ihre hervorragende Lichtdurchlässigkeit. Sie sind von allen Werkstoffen dem Echtglas am ähnlichsten und tragen deshalb auch den landläufig bekannten Namen „Plexiglas“. Acryl ist belastbar, zäh und bruchsicher. Einschlage Lichtplatten oder Stegplatten aus diesem Material bieten standardmäßig immer vollen UV-Schutz, da der Rohstoff den Schutz bereits in sich trägt. Die Produkte aus dieser Kategorie sind aus den genannten Gründen die hochwertigsten und dementsprechend etwas teurer als ihre Konkurrenten. Das, wie eingangs erwähnt, als Plexiglas bekannte Material kann allerdings bei der Bearbeitung splittern und reißen und bedarf daher einer hohen Sorgfalt. Wie an diesen Eigenschaften schön zu sehen ist, ist das Material dem Echtglas wirklich sehr ähnlich - nur günstiger.


Lichtplatten richtig verlegen

Obwohl die beliebten Kunststoffplatten sehr belastbar sind, müssen sie unbedingt fachgerecht montiert werden. Nur so wird eine lange Lebensdauer gewährleistet.
Vor allem Stegplatten zeigen sich empfindlich gegenüber punktuellen Belastungen durch Schrauben oder Klammern. Idealerweise werden sie deshalb in Verlegeprofile aus Metall oder Kunststoff eingefasst, die eine lineare Kraftübertragung ermöglichen. Dementsprechend wird bei den Stegplatten auf eine Querlattung verzichtet.
Well- und Trapezplatten dagegen lassen sich durch eine der Größe und Plattenart angemessene Anzahl Verschraubungen punktuell sichern. Im Regelfall wird hier mit der Kombination aus Spenglerschrauben und Abstandhalter gearbeitet, oder aber mit Edelstahlschrauben und Kalotten. Das hängt von der gewählten Platte ab. Zusätzlich ist bei den einschaligen Lichtplatten das Vorbohren ein unumgänglicher Faktor.
Ausschlaggebend für einen langfristigen Erfolg ist die Übereinstimmung von gewählter Lichtplatte und passendem Befestigungssystem. Hier sind die Angaben der Hersteller ausschlaggebend, die für Ihre Produkte die stimmigen Methoden vorgeben. Informationen zur richtigen Befestigung der gewählten Produkte, erhalten Sie auf der Produktseite des jeweiligen Artikels und in den Montageanleitungen.


Plattenzuschnitt auf Wunschmaß - für noch mehr Flexibilität

Lichtplatten lassen sich auch durch Sie als Endverbraucher gut auf die richtigen Maße zuschneiden. Allerdings ist hierfür das passende Werkzeug erforderlich. Weit einfacher geht es, wenn Sie Ihre Platten bereits im richtigen Maß erhalten. Ein kostenloser Zuschnittservice auf Ihr Wunschmaß macht es möglich. Teilen Sie uns einfach mit, wie lang Ihre Platten sein sollen und wir liefern Ihnen das Material exakt im richtigen Maß.

Loading ...